Die Trockenheit dieses Frühjahrs darf nicht dazu verleiten, die Hochwasser-Gefahr im Regierungsbezirk Düsseldorf aus den Augen zu verlieren. Dieser Auffassung sind die Mitglieder der CDU-Fraktion im Regionalrat. Zuvor hatte die Bezirksregierung dem Parlament Bericht erstattet über den Stand der Umsetzung der so genannten Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie. „Insgesamt liegen im Planungsgebiet des Regionalrats 37 Risikogewässer mit einer Gesamtlänge von 561,4 Kilometern“, so die Politiker. Es geht um Gebiete, bei denen ein Hochwasserereignis statistisch einmal in 100 Jahren zu erwarten ist.

 

    Zur Umsetzung des Wasserhaushaltsgesetzes liegt ein klarer Zeitplan vor: Bis Dezember ist die vorläufige Bewertung und Festlegung der Naturräume gefragt, in denen Hochwasser „eine erhebliche Gefahr für menschliche Gesundheit, Umwelt, Kulturerbe, wirtschaftliche Tätigkeiten oder Sachwerte darstellen können“ Hochwassergefahrenkarten und Hochwasserrisikokarten müssen bis Ende 2013 vorliegen. „Bis Dezember 2015 sollen auch die europaweit geforderten Hochwasserrisikomanagement-Pläne fertig sein“, berichtet die Fraktion der CDU. Im Bereich der Bezirksregierung Düsseldorf ist in diesem Jahr die Festsetzung der Überschwemmungsgebiete des Deilbachs mit Nebengewässern, der Wupper, des Eschbachs, des Morsbachs, der Nette, des Jüchener Bachs und des Moersbachs vorgesehen. Diese Festsetzung erfolgt unter Beteiligung der Öffentlichkeit. Unter anderem werden Landkarten, auf denen die Gebiete eingezeichnet sind, einen Monat lang zur Einsicht für jedermann in den Rathäusern der betroffenen Städte und Gemeinden sowie in der Bezirksregierung ausgelegt  „Die Ausweisung von Überschwemmungsgebieten erfolgt mit dem Ziel, Schäden durch Hochwasserereignisse zu verringern oder sogar gänzlich zu vermeiden und zählt zu den strategischen Vorsorgemaßnahmen“, erklärt die CDU das Procedere.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

cdunrw-tv
cdunrw-aktuell
cdunrw-jetzt-mitglied-werden
Mitgliedermagazin der CDU
10 Gute Gründe
CDU NRW