Bei der Ausweisung von Gewerbeflächen sollten neue Chancen für mehr Flexibilität eröffnet werden, um die Industriestandorte im Regierungsbezirk Düsseldorf zu stärken. Dieser Auffassung ist die CDU-Regionalratsfraktion. Die Politiker unter Vorsitz von Hans Hugo Papen stimmten daher im Parlament für das Modellprojekt „Virtueller Gewerbeflächenpool“ im Kreis Kleve. „Mit diesem Pool soll ein alternativer Weg der Regionalentwicklung weg von der so genannten Angebotsplanung hin zu einer stärker nachfrageorientierten Steuerung gefunden werden“, erklärt Papen. Die Bezirksregierung hat zugesagt, regelmäßig über den Fortgang des Experiments zu berichten. Nach fünf Jahren soll Bilanz gezogen werden.

 

    Hintergrund des Aufstellungsbeschlusses war ein Gewerbeflächen-Engpass einiger Kommunen im Kreis Kleve. Gleichzeitig verfügten benachbarte Städte und Gemeinden  über ausreichend Reserve. Der Grund liegt vielfach auf der Hand: Lage und Standortqualität der angebotenen Grundstücke entsprechen oftmals nicht den Anforderungen ansiedlungswilliger Unternehmen. Trotz großer Flächenreserven geht die Inanspruchnahme von Freiraum also unvermindert weiter. „Das soll sich nun ändern“, so Fraktionsgeschäftsführer Jürgen Steinmetz. Aufgehobene Gewerberäume mit einer Größe von rund 193 Hektar werden jetzt in ein „Flächenkonto“ eingebucht, das unter bestimmten Voraussetzungen auf dem Weg eines beschleunigten Verfahrens genutzt werden kann, wenn Unternehmen bauen wollen.     Über die effiziente Nutzung nachfragegerechter Standorte soll der Pool zu einer nachhaltigen Reduzierung der Inanspruchnahme neuer, freier Flächen für Siedlungs- und Verkehrszwecke beitragen. „Darüber hinaus dient er der Weiterentwicklung und Abrundung schon bestehender Stadtteile und Gewerbegebiete und fördert die interkommunale Zusammenarbeit. Damit sind wir auf dem richtigen Weg“, so Papen und Steinmetz.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

cdunrw-tv
cdunrw-aktuell
cdunrw-jetzt-mitglied-werden
Mitgliedermagazin der CDU
10 Gute Gründe
CDU NRW