Die rheinische Braunkohle ist ein unverzichtbarer Bestandteil der künftigen Energie-Mixtur. Diese Auffassung vertritt die CDU-Regionalratsfraktion nach dem ersten Monitoring-Bericht zum Stand der Nutzung fossiler und regenerativer Energien im Planungsausschuss des Parlaments. „Ein doppelter Ausstieg, also ein Ausstieg aus der Atomkraft und der Braunkohle, wird der Realität in unserer Region und in unserem Land nicht gerecht“, so CDU-Fraktionschef Hans-Hugo Papen. „Wir bleiben bei diesem Thema am Ball, denn gerade auf dem Energiesektor ist auch in Zukunft mit weiteren für die Raumordnung bedeutsamen Veränderungen zu rechnen“, ergänzt Fraktionsgeschäftsführer Jürgen Steinmetz im Hinblick auf die gerade angelaufene Fortschreibung des Regionalplans.


Vertreter von Staatskanzlei und Umweltministerium hatten den Regionalpolitikern die aktuellen Vorhaben und Überlegungen der rot-grünen Landesregierung im Bereich der Energieversorgung dargelegt. Themen waren unter anderem der neue Windenergieerlass und das geplante Klimaschutzgesetz. Die CDU hat dagegen zum Teil Bedenken. Der Niederrhein solle die Chancen der Windkraft nutzen, die Landschaft dürfe aber nicht „verspargelt“ werden, so die Christdemokraten. Papen und Steinmetz mahnten die Landesregierung an, den Konsens mit der Bevölkerung zu suchen. Wenn es um die Darstellung von Bereichen für die Nutzung der Windenergie im Regionalplan gehe, müsse die Entscheidung „im größtmöglichen Einvernehmen mit den Anwohnern“ fallen.

 

Die CDU-Fraktion hatte sich vor der Sitzung des Planungsausschusses zu einer „Energieklausur“ mit Fachleuten im Kraftwerk Frimmersdorf im Rhein-Kreis Neuss getroffen und war schon dort zu einem eindeutigen Schluss gekommen: „Die Energieversorgung muss bei allem berechtigten Klimaschutz sicher und bezahlbar bleiben. Nur mit günstigen und verlässlichen Energiequellen hat unser Standort eine Zukunft, und dazu gehört auch eine starke heimische Braunkohle.“

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

cdunrw-tv
cdunrw-aktuell
cdunrw-jetzt-mitglied-werden
Mitgliedermagazin der CDU
10 Gute Gründe
CDU NRW