Verunreinigungen des Bodens oder des Grundwassers müssen wirksam bekämpft werden, damit von ihnen dauerhaft keine Gefahr mehr für Mensch, Tier, Haus oder Trinkwasser ausgeht. Diese Meinung vertritt Jürgen Steinmetz, Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Regionalrat Düsseldorf.  Hintergrund seiner Stellungnahme sind die Dringlichkeitslisten zur Gefahrenermittlung und Sanierung von Altlasten, denen das Parlament zugestimmt hat.  Für das Planungsgebiet des Regionalrats im Regierungsbezirk Düsseldorf waren dafür 14 Maßnahmen angemeldet worden. Den Gesamtkosten von 7,9 Millionen Euro steht eine Fördersumme von 6,3 Millionen Euro entgegen.

„Ein festgestellter Altlastenverdacht führt im Allgemeinen zum Wertverlust eines Grundstücks, so dass spätestens bei Nutzungsänderung oder Verkaufsabsicht der Bedarf besteht, Nägel mit Köpfen zu machen“, so Regionalratsmitglied Thomas Welter. Deshalb setze sich die CDU-Fraktion im Regionalrat jedes Jahr von Neuem für Förderungen ein. Diesmal geht es unter anderem um eine Kindertagesstätte, die auf dem Gelände einer ehemaligen Ziegelei errichtet wurde, deren Boden mit Blei belastet ist. Mögliche Kontaminationen auf dem Areal einer früheren Sprengstofffabrik werden nun ebenso untersucht wie die Altlastenverdachtsflächen einer militärischen Liegenschaft. Auf dem Betriebsgelände einer Galvanik liegt außerdem eine Boden- und Grundwasser-Verunreinigung mit Chromat vor, die sich in Richtung Rhein ausgebreitet hat. Jetzt geht es um die hydraulische Konzeption, die Planung und den Bau eines Förderbrunnens sowie einen ersten Pumpversuch. Darüber hinaus soll geprüft werden, ob durch chemische Reinigungen oder ehemalige Tankstellen Verunreinigungen des Grundwassers erfolgt sind. „Damit können alle dringenden Vorhaben in die Tat umgesetzt werden, und das ist für die betroffenen Menschen genauso wichtig wie für die Umwelt“, bilanziert Jürgen Steinmetz.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

cdunrw-tv
cdunrw-aktuell
cdunrw-jetzt-mitglied-werden
Mitgliedermagazin der CDU
10 Gute Gründe
CDU NRW