Eine kluge Regionalpolitik schont Flächen und macht trotzdem den Weg frei für Wirtschaftswachstum und neue Arbeitsplätze. Diese Meinung vertrat Hans-Jürgen Petrauschke, der Vorsitzende des Regionalrats Düsseldorf, bei einer Tagung der CDU-Regionalratsfraktion in Velbert. „Wir müssen Bereiche wie Industrie und Umwelt im Konsens unter einen Hut bekommen“, sagte der Landrat des Rhein-Kreises Neuss bei den Politikern unter Vorsitz von Hans Hugo Papen.

   Die Christdemokraten diskutierten auch über die Aufstellung des neuen Regionalplans, für den das Parlament die entsprechenden Leitlinien beschlossen hat. „Ziel dieses neuen Regionalplans muss es sein, unsere Wirtschaftskraft zu erhalten und unsere Lebensqualität zu sichern“,  so Jürgen Steinmetz, der Fraktionsgeschäftsführer. Dabei muss nach Auffassung der Christdemokraten die Zuordnung von Flächen sowie Wohn- und Wirtschaftsräumen so optimiert werden, dass möglichst wenig neue Verkehrsströme entstehen.

   Auf das Thema „Verkehr“ war zu Beginn auch Bodo Löttgen, der Generalsekretär der CDU in Nordrhein-Westfalen, eingegangen. Er sparte nicht an Kritik an Rot-Grün: „Als unsere schwarz-gelbe Landesregierung 2005 ihre Arbeit antrat, lag die Zahl der für den Bundesverkehrswegeplan gemeldeten Projekte aus Nordrhein-Westfalen lange bei null, fünf Jahre später lag sie bei 44.“ Löttgen rief die Christdemokraten auf, das für sie schlechte Landtagswahlergebnis von 2012 weiter aufzuarbeiten und nicht zur Tagesordnung überzugehen. „Wir müssen unsere Werkzeuge überdenken, unsere Argumentation straffen und unsere Kommunikation modernisieren und zielgruppengerechter gestalten“, sagte der Generalsekretär.

CDU_RR_28-11-12_3 CDU_RR_28-11-12_2.jpg

Tagung der CDU-Regionalratsfraktion in Velbert (von links):

Hans-Jürgen Petrauschke, Jürgen Steinmetz, Bodo Löttgen und Hans Hugo Papen.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

cdunrw-tv
cdunrw-aktuell
cdunrw-jetzt-mitglied-werden
Mitgliedermagazin der CDU
10 Gute Gründe
CDU NRW