Runde Tische sind ein geeignetes Mittel, um bei der Arbeit am künftigen Regionalplan möglichst viel Sachkompetenz zu bündeln. Diese Meinung vertritt die CDU-Regionalratsfraktion unter Vorsitz von Hans-Hugo Papen. An den jetzt erstmals tagenden Runden Tischen treffen sich Fachleute, um die Entwicklung des Regierungsbezirks Düsseldorf in den Bereichen Siedlungsstruktur, Energie, Agrobusiness und Kulturlandschaft zu diskutieren. Außerdem geht es um die Themenfelder „Industrie, Gewerbe und Logistik“. „Infrastrukturkosten“, „Aktionskarte Verkehr“ und „Großflächiger Einzelhandel“. Beim Regionalplan-Forum, das die Christdemokraten am Donnerstag, 26. Mai, ab 18 Uhr auf der Raketenstation Hombroich im Rhein-Kreis Neuss ausrichten, soll das Instrument näher beleuchtet werden. Prominente Vertreter aus Politik, Bezirksregierung und Wirtschaft haben sich angesagt. „Neue Ziele, neue Grenzen und neue Themen bedürfen einer breit gefächerten Meinungsfindung, und dazu sind Runde Tische genau der richtige Weg“, so Papen und Fraktionsgeschäftsführer Jürgen Steinmetz im Vorfeld der Veranstaltung.

     Der Regionalplan wird fortgeschrieben, um die aktuellen ökonomischen, sozialen und ökologischen Daten berücksichtigen und die künftige Ziele und Strategien aller Beteiligten formulieren zu können. Bei einer Versammlung mit dem Titel „startschuss“ hatte der Regionalrat unter Vorsitz von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke die Diskussion darüber in Düsseldorf begonnen. An den Runden Tischen geht es jetzt mit der Entwicklung von Leitlinien weiter. Sie stehen Vertretern aller betroffenen Gebietskörperschaften, Kammern, Verbände und Fachbehörden offen. Die Bezirksregierung hat jene Themen aufs Tapet gebracht, bei denen auf Basis der bisher geführten Gespräche noch sehr viele offene Fragen zu bestehen scheinen. Nächstes Jahr werden dann konkrete Entscheidungen gefällt.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

cdunrw-tv
cdunrw-aktuell
cdunrw-jetzt-mitglied-werden
Mitgliedermagazin der CDU
10 Gute Gründe
CDU NRW